Reparierbarkeit

RepairCafe_Logo

Aus der bisherigen Erfahrung bei den vergangenen Repair Cafés können wir inzwischen eine kleine Statistik anbringen, welche Dinge sich prinzipell gut und welche sich leider fast gar nicht reparieren lassen:

gut zu reparieren

Bisher haben wir bei folgenden Geräten fast immer weiterhelfen können:

  • Küchengeräte (Mixer, Rührer, Kaffemühle, …)
  • Nähmaschinen
  • Mundduschen
  • Reißverschlüsse
  • Laptops (aber leider oft sehr aufwendig zu zerlegen)

schlecht zu reparieren

Bei folgenden Geräten konnten wir bis auf einige Ausnahmen leider nur sehr wenig ausrichten:

  • Drucker/Kopierer
  • Mobiltelefone
  • Videorecorder
  • DVD/CD-Player
  • LCD (fehlen meist Bauteile)
  • Digitalkameras
  • Staubsauger (Kabelaufwicklung, viel Arbeit)
  • Dampfbügelstation (Philips)

Diese Geräte sind meistens nicht service-freundlich ausgelegt und brauchen daher sehr viel Zeit und Spezialwerkzeuge zum Zerlegen oder zur Diagnose. Meist sind leider auch die Ersatzteile nicht (einfach) aufzutreiben.

Bei elektronischen Geräten, welche nur noch eine teilweise Funktion besitzen und bei denen ein Rücksetzen auf die Werkseinstellungen nicht weiterhilft, ist die Eingrenzung des genauen Defektes oftmals extrem zeitaufwendig, da man in diesem Fall die einzelnen Bauteile der Elektronik Stück für Stück durchprobieren muss, wenn der Defekt nicht sofort anhand eines eindeutig defekten Bauteils zu erkennen ist.

Netzteil defekt?

Zeigt das Gerät hingegen überhaupt keine Funktion mehr, so stehen die Chancen gut, daß nur das Netzteil oder die Sicherung defekt ist. In diesem Fall ist die Reparatur und der Test, ob sie möglich ist vergleichsweise einfach. Insbesondere treten hier immer sehr ähnliche Fehler auf.